Würzburg Accelerator

FAQ

Allgemein

Im Würzburg Accelerator haben vier Teams die Chance die Entwicklung ihrer Geschäftsidee und ihres Start-ups durch Coaching, Workshops und Methoden aus den Bereichen Design Thinking, Lean Startup und agilem Projektmanagement zu beschleunigen.

Wir haben viel Erfahrung im Coachen von Start-ups und Unternehmen aus der freien Wirtschaft.
In unseren Workshops arbeitest du zusammen mit Innovationsenthusiasten aus der Wirtschaft, den Hochschulen und Start-ups.

Vor dem Track

Schreibt uns eine Mail an accelerator@zdi-mainfranken.de. Anschließend bekommt ihr Unterlagen, die alles erklären, was ihr für die Bewerbung wissen müsst.

Wir präferieren Teams, aber auch EinzelgründerInnen haben eine Chance. Überzeugt uns!

Um die Teamarbeit konstruktiv und zielführend zu gestalten, sollte euer Team nicht mehr als fünf Mitglieder haben.

Um einen sinnvollen Betreuungsschlüssel (Coaches-Gründerteams) zu gewährleisten, können wir maximal vier Teams am Würzburg Accelerator teilnehmen lassen.

Das ist für uns kein Problem. Alles, was ihr braucht, ist ein Problem, das ihr lösen wollt.

Unsere Währung ist Commitment! Commitment bedeutet für uns, dass mindestens einer aus eurem Team bei jeder Session teilnimmt.

Wir wollen sehen, dass ihr es wirklich wollt, und erheben deshalb pro Team ein Startgeld von 200 €. Dieses Geld erhaltet ihr zurück, sobald ihr alle Sessions absolviert und die Milestones erreicht habt.

Bitte bedenkt, dass unsere Coaches in den Sessions nur für euch da sind. Der Tagessatz eines Coaches liegt bei circa 1500.- €. Wenn ihr absagt oder die Milestones (und die damit verbundene Vorbereitung der Sessions) nicht erreicht, entsteht ein großer wirtschaftlicher Schaden für uns, da wir erfahrungsgemäß kurzfristig kein neues Team finden.

Klar. Du kannst dich zu den einzelnen Workshops anmelden und die Start-ups begleiten. Schaue dafür auf die Veranstaltungsseite des ZDI und melde dich an. Wenn die Chemie stimmt, wirst Du vielleicht zum Teammitglied und Mitgründer.

Während des Tracks

Ihr durchlauft während des Tracks verschiedene Workshops. In diesen Workshops stellen wir euch Teilnehmer aus Wirtschaft, Hochschulen und Start-ups an die Seite. Diese Workshops, die euch signifikant voran bringen, sind die Sessions.

Ihr müsst mindestens zehn potenzielle Nutzer interviewen, eine Internetrecherche machen und einen ersten Prototypen mit mindestens zehn potenziellen Nutzern testen. Außerdem bringt ihr eure erste Landingpage online und testet das Marktpotenzial eurer Idee.

Das bedeutet für uns, dass ihr euer Startgeld nicht zurück erhaltet. Wobei wir von Fall zu Fall unterscheiden.

Wir sind jederzeit bereit, bei rechtzeitiger Kommunikation und Transparenz, individuelle Lösungen für terminliche Konflikte zu suchen, die am Anfang des Tracks noch nicht absehbar waren.

Ihr könnt euch zu den einzelnen Workshops anmelden. So lernt ihr Methoden aus dem Design-Thinking, dem Lean Startup und dem agilen Projektmanagement kennen und macht wertvolle Erfahrungen.

Gerne könnt ihr euch dann für den nächsten Track wieder bewerben. Die Erfahrungen aus den Workshops werden euch sicher helfen eure Erfolgschancen bei der nächsten Bewerbung für den Würzburg Accelerator zu steigern.

Nach dem Track

Gerne helfen wir euch im Anschluss bei wichtigen Fragestellungen weiter. Außerdem gibt es am ZDI Mainfranken auch die Beratertage, bei denen euch die Gründerberater vom IGZ Würzburg und von BayStartUP weiter unterstützen. Gerade bei dem Thema Finanzierung ist hier Know-how und Netzwerk vorhanden.

Am Ende des Workshops gibt es ein Pitch Battle, bei welchem die beste Idee von einer Jury gekürt wird. Es gibt mietfreie Monate bei uns im Cube zu gewinnen.

Coronakrise

Der Würzburg Accelerator Track ist "Coronafest". Alle Veranstaltungen können bei Bedarf online durchgeführt werden.

Wir haben die ZDI-Startup-Community ins Leben gerufen. Einen Slack Workspace auf dem wir alle Gründer aus der Region Mainfranken versammeln und regelmäßig unsere Veranstaltungen kommunizieren.

Desweiteren veranstalten wir alle 2 Wochen die ZDI-Startup Sessions. In diesem digitaen Format könnt ihr sowohl spannende Methoden als auch andere Gründer kennen lernen.